Dreidimensionale Skoliosetherapie              nach Katharina Schroth

Diese Therapie ist einzigartig und ein in der Physiotherapie anerkanntes Konzept zur Behandung von Skoliosen.

Die Wirksamkeit dieser Methode ist wissenschaftlich belegt.

Ziele der Schroth- Therapie:

  • Das Gegenbild von dem zu schaffen, was der Körper zeigt - die Körpersilouhette zu verbessern.
  • Die Wirbelsäule aufzurichten und zu enddrehen - den Cobb- Winkel zu verkleinern.
  • Training/ Erhalt der Lungenfunktion
  • Vermeiden/ Lindern von Schmerzen
  • ...

Oft wird die Schroth- Therapie vom Arzt verordnet, aber vom Therapeuten nicht durchgeführt bzw. es wird ohne Aufklärung auf ein "normales Rückenprogramm" gewechselt. Warum? Keine Ahnung!

 

So erkennen Sie, ob sie wirklich mit "Schroth" trainieren:

  • Zielgerichtete Atmung in die Atemstellen, die "eingefallenen Stellen" um diese mit der Einatemluft zu Dehnen.
  • Laut hörbares Ausatmen auf "F" um die Lungen zu trainieren.
  • Zeitgleich mit der Ausatmung werden die herausstehenden Stellen (z.B. der Rippenberg) über aktive Muskelspannung hereingezogen.
  • In Bauch-/ Rücken- und Seitenlage wird mit Lagerungssäckchen gearbeitet, die das Skelett enddrehen.
  • Es wird kein Seitenwechsel gemacht.
  • Man braucht keine großen Geräte, sondern nur Reissäckchen, Hocker und Stäbe. Daher kann man die Übungen sehr gut zu Hause trainieren.
Physio & Skoliose Praxis, Nora Harperscheidt
Kiefernstraße 20
41542 Dormagen- Nievenheim
Telefon: +49 2133 2854490+49 2133 2854490
Mobiltelefon: 01782798500
Fax: +49 2133 2851209
E-Mail-Adresse:

Anrufen

E-Mail

Anfahrt